75 Jahre Parlamentarischer Rat: Feierstunde im Museum Koenig Bonn

Feierstunde aus Anlass des 75. Jahrestages der konstituierenden Sitzung des Parlamentarischen Rates im Museum Koenig Bonn. Gruppenfoto (vlnr): Stellvertretender Direktor des Bundesrates, Dr. Georg Kleemann; Prof. Dr. Christoph Scherber; Bundestagsvizepräsidentin Aydan Özoğuz, SPD, MdB;  Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen Hendrik Wüst; Präsident des Bundesverfassungsgerichts Prof. Dr. Stephan Harbarth; Bundespräsident a. D. Dr. Joachim Gauck; Bundestagspräsidentin Bärbel Bas, SPD, MdB; Bundeskanzler Olaf Scholz, SPD, MdB; Oberbürgermeisterin der Bundesstadt Bonn, Katja Dörner; und Bundesratspräsident Dr. Peter Tschentscher; Adrian Grüter und Dr. Michael Schäfer, Direktor beim Deutscher Bundestag.

 

Vor 75 Jahren schrieb das Museum Koenig Bonn ein Stück bundesdeutscher Demokratie- und Parlamentsgeschichte. Am 1. September 1948 traf sich hier im Lichthof der Parlamentarische Rat zur konstituierenden Sitzung. Heute feiert der Deutsche Bundestag diesen historischen Moment an einem Ort, an dem Demokratie im Umgang mit der Natur Tag für Tag gelebt wird.

„Wir freuen uns sehr, dass hier im Museum Koenig Bonn heute die Demokratie unseres Landes gewürdigt wird“, betont Prof. Dr. Bernhard Misof, Generaldirektor des Museum Koenig Bonn, Leibniz-Institut zur Analyse des Biodiversitätswandels (LIB). „Als Forschungsmuseum sind wir ein Ort, an dem wissenschaftliche Erkenntnisse und verschiedene Interessen im Umgang mit Natur diskutiert werden. Wir bieten Besuchenden und Verbänden ein Forum, um Interessenskonflikte auszuhandeln und unterschiedliche gesellschaftliche Wertesysteme zu reflektieren.“

Die Feierstunde am 1. September mit einem Grußwort von Bundestagspräsidentin Bärbel Bas und einer Festrede von Bundespräsident a.D. Joachim Gauck eröffnet eine Reihe von Veranstaltungen des Deutschen Bundestages zum Jubiläumsjahr 75 Jahre Grundgesetz – 75 Jahre Deutscher Bundestag. Was das Grundgesetz heute bedeutet, präsentierten Schülerinnen und Schüler aus Potsdam und Bonn im Anschluss der Feierstunde mit ihren in einem Workshop im Haus der Geschichte zusammengestellten Perspektiven zu „Die Freiheit, ich zu sein! Was das Grundgesetz mit mir zu tun hat“.

1948 erarbeitete der Parlamentarische Rat in nur 265 Tagen das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland und traf wegweisende Entscheidungen für die Demokratieentwicklung in Deutschland. Da für den Amtssitz des Bundeskanzlers die Räumlichkeiten fehlten, nahm Konrad Adenauer am 15. September 1949 zunächst seine Geschäfte im Museum Koenig Bonn auf.

Er regierte Tür an Tür mit großen und kleinen Tieren, darunter war die sogenannte Bundesgiraffe. Sie war bei der Eröffnungsfeier am 1. September 1948 stille Zeugin und verfolgte verborgen hinter Vorhängen das Geschehen. Denn die beiden Giraffen, die seit Eröffnung des Museums im Lichthof platziert sind, konnten damals nicht in die Seitengänge geschoben werden – anders als die anderen ausgestellten Präparate. Bis heute hält sich die Mär, die „Bundes-Giraffe“ hätte – über den Vorhang hinweg oder direkt – den Parlamentariern zugeschaut.

 

Impressionen vor Ort:

O-Ton Peter Tschentscher (Präsident des Bundesrates, Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg):

Kurz-Interview Prof. Dr. Christoph Scherber (stellvertretender Wissenschaftlicher Direktor des LIB)

Mitschnitt des Festaktes:

https://www.youtube.com/live/gSlQsmm2S7o?si=Znsx5qRirR2WjjW7

Feierstunde aus Anlass des 75. Jahrestages der konstituierenden Sitzung des Parlamentarischen Rates im Museum Koenig Bonn. Hier Oberbürgermeisterin der Bundesstadt Bonn, Katja Dörner (linke Bildseite), während ihres Grußwortes. © Deutscher Bundestag
Feierstunde aus Anlass des 75. Jahrestages der konstituierenden Sitzung des Parlamentarischen Rates im Museum Koenig Bonn. Hier Bundespräsidenten a. D. Dr. Joachim Gauck (r.) während der Festrede. © Deutscher Bundestag
Feierstunde aus Anlass des 75. Jahrestages der konstituierenden Sitzung des Parlamentarischen Rates im Museum Koenig Bonn. Blick in den Lichthof während der Begrüßungsansprache Bundesratspräsidenten, Dr. Peter Tschentscher. © Deutscher Bundestag
Feierstunde aus Anlass des 75. Jahrestages der konstituierenden Sitzung des Parlamentarischen Rates im Museum Koenig Bonn. Hier das Beethoven-Streichquartett. © Deutscher Bundestag
Historische Aufnahme der ersten Sitzung des Parlamentarischen Rates im Museum Koenig Bonn. © Archiv Museum Koenig Bonn
Historische Aufnahme der ersten Sitzung des Parlamentarischen Rates im Museum Koenig Bonn. © Archiv Museum Koenig Bonn
(v.l.n.r.) Kaufmännischer Geschäftsführer des LIB Adrian Grüter, Präsident des Bundesrates und Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg Peter Tschentscher, Bundeskanzler Olaf Scholz und stellvertretender Wissenschaftlicher Direktor des LIB Prof. Dr. Christoph Scherber. © LIB, Gerisch
(v.l.n.r.) Adrian Grüter, Olaf Scholz und Christoph Scherber. © LIB, Gerisch
(v.l.n.r.) Christoph Scherber, Bundespräsident a.D. Joachim Gauck und Adrian Grüter. © LIB, Gerisch

Mehr zur Festveranstaltung: www.bundestag.de 

Verwandte Artikel

  • LIB

    Die Woche der Umwelt in Berlin – Das LIB ist dabei!

    Im Park des Berliner Schloss Bellevue wird es jetzt richtig grün: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) laden zur Woche der Umwelt in den Schlosspark ein.

    Mehr erfahren
  • LIB, Wissensvermittlung

    Veranstaltungsprogramm Juni 2024

    Digital und in Präsenz: Das Museum Koenig in Bonn und das Museum der Natur Hamburg bieten eine Bandbreite an Veranstaltungen an.

    Mehr erfahren
  • Gesichter des LIB, LIB

    Gesicht des LIB: Marie Herberstein

    Marie Herberstein sucht die andere Perspektive, den frischen Blick auf feste Strukturen, das Kreative in der Veränderung. Die Spinnenforscherin beobachtete vom anderen Ende der Erde, was sich am LIB in Hamburg tut. Am 15. April hat die Australierin mit österreichischen Wurzeln die Leitung des Zentrums für Taxonomie und Morphologie (ztm) im LIB übernommen.

    Mehr erfahren