Presse

Alle Pressemitteilungen auf einen Blick

Hier werden alle relevanten Presseinformationen gesammelt. Ergänzend zu unseren aktuellen Pressemitteilungen stehen Ihnen Bilder und Texte zum Download zur Verfügung, die Sie für Ihre Artikel über unsere Ausstellungen, Forschungen und Veranstaltungen kostenlos verwenden können. Bitte beachten Sie die angegebenen Copyright-Hinweise. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an die unten angegebenen Ansprechpartner.

Gerne vermitteln wir Ihnen auf Anfrage einen kostenlosen Zugang zu unseren Museen, Publikationen und Veranstaltungen. Für Foto- oder Videoaufnahmen in unseren Räumen nutzen Sie bitte unseren Antrag auf Foto- und Filmgenehmigung und vereinbaren Sie einen Termin mit uns.

Möchten Sie regelmäßig aktuelle Pressemeldungen per E-Mail erhalten? Gerne können Sie sich über das Kontaktformular in unseren Presseverteiler eintragen.

Sollten Sie weitere Fragen haben, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung:

ANSprechpartner*innen

  • Mareen Gerisch

    Leiterin Kommunikation und Presse
    Tel.: +49 40 238317-908
    Mobil: +49 160 90853213
    m.gerisch@leibniz-lib.de

  • Florian Steinkröger

    Medienredakteur, Abteilung Kommunikation & Presse
    Tel.: +49 40 238317-920
    f.steinkroeger@leibniz-lib.de

  • Lucia Behrend-Jauernig

    Marketing, Abteilung Kommunikation & Presse
    Tel.: +49 40 238317-924
    l.behrend@leibniz-lib.de

  • Abnutzungsspuren auf Zähnen von Dinosauriern geben Hinweise auf deren Ernährung

    Die Forschung befasst sich seit Langem mit der Frage, wie sich die Dinosaurier genau ernährt haben, und verwendet immer feinere Techniken, um darauf Antworten zu finden. Erstmals wurde nun ein Verfahren zur Mikrotexturanalyse von Zähnen eingesetzt, um die Ernährungsweise von großen fleischfressenden Theropoden, darunter Allosaurus und Tyrannosaurus rex, zu untersuchen.

    Download
  • Universale Multigen-Marker können Biodiversitätsforschung revolutionieren

    Genetische Fingerabdrücke von Arten im Zeitalter der Genomik: Internationales Forschungsteam unter Führung des LIB, Museum Koenig Bonn haben erfolgreich ein universelles Set an Genen für die systematische Charakterisierung von verschiedenen Tierarten erprobt.

    Download
  • Frankfurter Erklärung: Gemeinsam für die biologische Vielfalt

    Ein breites Bündnis deutscher Wissenschafts- und Nichtregierungsorganisationen, mit Beteiligung des Leibniz-Instituts zur Analyse des Biodiversitätswandels, fordert,  das Wirtschaften gegen die Natur zu beenden und einen Schulterschluss von Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft für natur-positives Unternehmenshandeln.

    Download
  • Neues Zuhause für die Naturkunde in Hamburg

    Das neue Gebäude des Leibniz-Instituts zur Analyse des Biodiversitätswandels (LIB) wird auf dem Baufeld 51 in der HafenCity entstehen. Das Leuchtturmprojekt für die Wissenschaft und Museumswelt wird neben innovativen Ausstellungen auch Flächen für Forschungsinfrastruktur wie Labore sowie ausreichend Raum zur Unterbringung der wertvollen wissenschaftlichen Sammlungen umfassen.

    Download
  • Verifiziert nach zwei Jahrzehnten: die vierte Anakonda-Art

    Anhand alter noch vorhandener, aber bislang nicht ausgewerteter  DNA-Proben wurde der Artstatus der bis über vier Metern lang werdenden Riesenschlange Eunectes beniensis molekulargenetisch untermauert und abgesichert.

    Download
  • Ausstellung „Das Ganze der Natur“: Wissenschaft trifft Kunst

    Vom mittelalterlichen „Wimmelbild“ bis zur Darstellung digital simulierter Naturphänome: Die Sonderausstellung „Das Ganze der Natur – Kräfte, Ordnungen, Grenzen“ im Museum der Natur Hamburg zeigt historische und aktuelle Beispiele, die Natur sinnvoll zu ordnen und als Ganzes darzustellen.

    Download

PREsseverteiler

Möchten Sie regelmäßig aktuelle Pressemitteilungen per Mail erhalten? Dann melden Sie sich gern über unser Kontaktformular für den Presseverteiler an.

Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.

Wir verwenden Sendinblue als unsere Marketing-Plattform. Wenn Sie das Formular ausfüllen und absenden, bestätigen Sie, dass die von Ihnen angegebenen Informationen an Sendinblue zur Bearbeitung gemäß den Nutzungsbedingungen übertragen werden.