Fragebogen: France Gimnich

Ihr Titel, Name, Arbeitsort (Bonn oder Hamburg)
Dr. France Gimnich, Bonn

Was ist Ihre derzeitige Position/Funktion an unserem Institut?
Collection Manager Biobank, zbm (Zentrum für Molekulare Biodiversitätsforschung)

Stichworte:
Biobank, DNA, molekulare Biodiversität

Können Sie bitte Ihre Forschungsarbeit in allgemeinen Worten beschreiben?
Während meiner Diplom- und Doktorarbeit habe ich die Erfahrung gemacht, wie frustrierend es ist, wenn Proben aus Sammlungen zwar physisch verfügbar sind, aber die Qualität ihrer DNA allein aufgrund ungünstiger Lagerungsbedingungen nicht ausreicht, um molekulare Techniken anzuwenden. Oder eine wichtige Probe kann nicht in eine Studie aufgenommen werden, weil die Metadaten (Informationen über den Sammelort und -zeitpunkt, Fotos usw.) nicht eindeutig der Probe zugeordnet werden können – eine Situation, die noch viel vermeidbarer ist. Abgesehen von der wichtigen Frage der Nachhaltigkeit ist es oft gar nicht möglich, neue Proben an einem bestimmten Ort zu sammeln. In meiner aktuellen Arbeit geht es darum, molekulare Proben und die dazugehörigen Daten nachhaltig zu lagern und bereitzustellen, so dass zukünftige Forschung möglich ist. Gerade in Zeiten, in denen die Artenvielfalt rapide abnimmt, ist es wichtig, der Natur entnommene Proben so zu bewahren, dass sie der Forschung wieder zur Verfügung stehen – und zwar in bestmöglicher Qualität und Zuverlässigkeit.

In welchen Ländern haben Sie gearbeitet und/oder Ihre Forschungsprojekte durchgeführt?
Australien, Europa (Deutschland, Spanien), Indonesien, Thailand

Für weitere Informationen und/oder soziale Medien klicken Sie bitte hier:
https://bonn.leibniz-lib.de/en/zfmk/france-gimnich
https://www.researchgate.net/profile/France-Gimnich

Haben Sie eine Empfehlung für junge Wissenschaftlerinnen in Ihrem Fachgebiet?
Egal wie einschüchternd Ihr Vorgesetzter oder die wissenschaftliche Gemeinschaft in Ihrem Interessengebiet erscheinen mag, bleiben Sie neugierig und seien Sie mutig.

-Zurück zum Artikel-