„Insekten weltweit“ – Fotowettbewerb 2022


Apollo ©Alexander-Koenig-Gesellschaft

 

Die Alexander-Koenig-Gesellschaft (AKG) e.V. startet ihren Fotowettbewerb 2022 mit dem Thema: „Insekten weltweit“

Im neunten Jahr des Fotowettbewerbs lädt die Alexander-Koenig-Gesellschaft Hobbyfotografen ein, sich mit Fotos unserer sechsbeinigen Mitgeschöpfe zu beteiligen. Nicht nur hierzulande stehen die Insekten unter einem hohen Überlebensdruck und sind starkem Rückgang ausgesetzt, sondern weltweit. Es bedarf vieler Schutzmaßnahmen wie zum Beispiel dem Verzicht auf Spritzmittel oder dem Roden von Schutzhecken. Das Belassen von Wiesen und Brachen sowie das Anlegen von Hecken und Blühstreifen in der Landwirtschaft sind nötig, um den dramatischen Rückgang dieser wichtigen Mitglieder der Ökosysteme zu stoppen. Willkommen sind Fotos des gesamten Insektenspektrums, von Heuschrecken und Libellen über Wanzen, Fliegen, Wildbienen (außer der Honigbiene, die ein Haustier ist!), bis hin zu Schmetterlingen und Käfern, um nur die wichtigsten zu nennen.

Auch in südlicheren, wärmeren Breiten darf man auf die Fotopirsch gehen, da die Vielfalt der dort lebenden Insekten größer ist als bei uns und zum Teil bizarrere Formen hervorgebracht hat, die ebenfalls besondere Fotomotive bieten. Gewünscht sind also Bilder, von aussagekräftigen, artspezifischen Merkmalen, sowie Bilder, die die Insekten als Ganzes, auch im Kontext ihrer Umwelt zeigen. Dass dabei besondere Rücksicht auf die jeweiligen Biotope, in denen die Tiere leben, genommen werden muss, ist selbstverständlich. Der Einsendeschluss ist am 15. Oktober 2022.

Weitere Details finden Sie im Flyer

Verwandte Artikel

  • LIB, Museen, Sonderausstellungen

    Gemalte Demokratie: 75 Jahre Grundgesetz in Bildern von Markus Lüpertz

    Zum 75-jährigen Jubiläum zeigt das Museum Koenig Bonn die Ausstellung „Gemalte Demokratie – 75 Jahre Grundgesetz in Bildern von Markus Lüpertz.“ Vom 23. Mai bis 11. August 2024 bieten die 16 Arbeiten des international bekannten Düsseldorfer Künstlers eine ungewöhnliche Sicht auf die Grundrechtsartikel unserer Verfassung.

    Mehr erfahren
  • Forschung, LIB

    Erbgut von Sternalgen gibt Aufschluss über Ursprung der Pflanzen

    Wie schaffen es Landpflanzen, sich stetig an ihre wechselnden Umweltbedingungen anzupassen? Unter anderem mit dieser Frage beschäftigte sich ein internationales Forschungsteam unter Beteiligung von Dr. Iker Irisarri vom LIB. Sie erstellten im Rahmen ihrer Studie erste Genome von vier Sternalgen-Arten – den nächsten Verwandten der Landpflanzen.

    Mehr erfahren
  • LIB, Wissensvermittlung

    Veranstaltungsprogramm Mai 2024

    Digital und in Präsenz: Das Museum Koenig in Bonn und das Museum der Natur Hamburg bieten eine Bandbreite an Veranstaltungen an.

    Mehr erfahren